Glattal-Pokal: Ein Turnier unter der Maske

Am letzten August-Wochenende machten sich gleich drei Paare unseres Vereins auf nach Zürich zum ‘Glattal-Pokal’. Das erste Turnier nach dem Lockdown – mit Maskenpflicht für alle.

Den Beginn machten Maxi & Thomas; Es war ihr erster gemeinsamer Start und für Thomas das erste Antreten in den Standardtänzen überhaupt. Umso größer war die Freude, als die beiden die C-Klasse klar gewinnen konnten!

Constanze und Lukas hatten sich ebenfalls zum Start entschieden und erreichten klar das Finale ihrer Klasse in den Standardtänzen und Platz 5. Die beiden genossen das Tanzen nach langer Turnierpause sichtlich.

Das letzte Turnier des Tages war ein Latein-Turnier. Neben Maxi & Thomas hatten auch Petra & Markus zu diesem Turnier genannt – auch für sie war es der erste gemeinsame Start. Beide Paare zeigen tollen Lateintanzen und konnten zeigen was sie können. Zum Finale mussten sie aber den schweizer Paaren der S-Klassen den Vortritt lassen (in der Schweiz wird in den Leistungs-Klassen B/A/S nicht mehr getrennt, sondern alle tanzen gemeinsam).

Alle drei Paare waren froh, die Chance genützt zu haben und in Zürich anzutreten. Sie gehen nun motiviert mit einigem Input aus dem Turnier ins weitere Training.
Die Bilder zeigen: Es hat Spaß gemacht! Dass zu Hause zahlreiche Vereinsmitglieder vor dem Live-Stream saßen und mitfieberten sieht man zwar nicht auf den Bildern, hat unsere Paare in der Halle aber noch mehr motiviert.