1. Workshop-Nachmittag 2020

Viel Spaß, Tanz und Gemeinschaft am 1. Workshop-Nachmittag 2020!

 

Am vergangenen Samstag gab es einen besonderen Workshop-Nachmittag: Slowfox und Paso Doble standen im Mittelpunkt.

Zu Beginn gab es für die 18 Teilnehmer ein gemeinsames Warm-up: Bei Planks, Kniebeugen, und Hampelmännern kamen alle anständig ins Schwitzen – gerade richtig, um sich anschließend intensiv mit Paso Doble zu beschäftigen.

Das richtige Gehen – wie ein Torero – machte den Anfang, anschließend machten sich alle motiviert an die Choreografie, welche auch direkt auf Musik getanzt wurde.
Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit viel guter Laune direkt zum englischsten aller Tänze, dem Slowfox. Von einer einfachen Figurenfolge im langsamen Walzer ausgehend, wurden Slowfox-Figuren entwickelt. So, dass am Ende alle (im wahrsten Sinne des Wortes) den “richtigen Dreh” heraus hatten.

Als sportlichen Abschluss des Nachmittags wurde gemeinsam gedehnt und Übungen zur Körperwahrnehmung ausprobiert. Denn nur wer seinen Körper spürt, kann auch Bewegungen zur Musik kontrolliert ausführen.
Ausklingen lassen haben wir den Tag schließlich bei einem gemeinsamen Abendessen – die Energiespeicher wollten aufgefüllt werden.

Es war ein erster Workshop-Nachmittag mit viel Spaß und motivierten Tänzerinnen und Tänzern – Wiederholung fix!